Bio

Ole Peng macht Musik seit seinem 12. Lebensjahr. 

Der Multiinstrumentalist (Gitarre/ Bass/ Klavier/ Schlagzeug) absolvierte sein Studium an der NMA in Offenbach wo er Unterricht bei Tim Gebel, Björn Müller, Howard Alden, Mike Stern und Jean Marc Belkadi erhielt.

Als Studiomusiker arbeitete er unter anderem mit Tom Ripphan (Thorsten Windfelder/ Fury In The Slaughterhouse), Roberto Rosan (Sweetbox) zusammen, als Komponist, Liedermacher und Gitarrist ist er unter anderem für Musicfox tätig. Zahlreiche Funk- und Fernsehauftritte (u.a. Eurovision Songcontest 2005 mit Villaine/ Radio FFH, HR3, ARD und ZDF)  wie auch Livegigs im gesamt deutschsprachigen Raumschmücken seine Vita.  Seit 2001 betreibt er die renommierte Gitarrenschule SixStrings in Hanau und arbeitet als Songwriter. 

2016 belegte er mit seinem Lied "Glück der Welt" den 1. Platz beim Deutschmusik Songcontest in der Kategorie Singer/ Songwriter, es folgte ein Plattenvertrag und er veröffentlichte mit seiner damaligen Band Stereoplanet im Herbst 2017 das Album KLAR.